Darmstädter Jugend-Weltmusikorchester

Sonntag, 2. Oktober,  11:00 Uhr, Bessunger Knabenschule

Schülerprojekt unter der Leitung von Uli Patheil

Soeben hat der umtriebige Darmstädter Pianist, Komponist und Pädagoge Uli Partheil ein neues Projekt ins Leben gerufen. Seit 20 Jahren zeigt das jährliche Schülerjazzkonzert der Darmstädter Schulen, wie groß das Interesse einer jungen Generation an jazzbezogener Musik ist und wie vielfältig bereits an den Schulen jazzmusikalische Basisarbeit geleistet wird. Das Projekt des 1. Darmstädter Jugend-Weltmusikorchesters geht nun einen Schritt weiter: Musikinteressierte Jugendliche aus allen Darmstädter Schulen musizieren, komponieren und improvisieren gemeinsam in einem großen Klangkörper. Jenseits der gewohnten stilistischen Schubladen erarbeiten und erleben sie eine rhythmusgetriebene Musik in großorchestraler Besetzung: Klassische Streichinstrumente gehören ebenso dazu wie Trompeten-, Hörner, und Posaunen, Klarinetten, Saxophone und eine Rhythmusgruppe mit viel Perkussion. Die Schüler blicken über den Tellerrand ihres schulischen Umfelds, üben nebenbei ihre sozialen Kompetenzen ein und lernen, kreativ mit musikalischen Prozessen umzugehen. Sie können ihre spielerischen Qualitäten und Ideen einbringen, rhythmische Präzision trainieren und den Umgang mit solistischer und kollektiver Improvisation erlernen. Darüber hinaus auch können Interessierte eigene Musikstücke in einer Kompositionswerkstatt erarbeiten und für das Orchester arrangieren. „Der Spaß am gemeinsamen musikalischen Spiel hat dabei oberste Priorität. Griffige musikalische Ideen und eine rhythmische Energie, die nur mit Präzision zu erreichen ist, werden den Sound des Orchesters prägen.“ Uli Partheils Ziel ist es, dass „ein originärer Klangkörper geschaffen wird, der sich gängiger Genres bedient, aber durch seine musikalische Offenheit und seine klare Struktur künstlerische Eigenständigkeit besitzt.“ Das Projekt läuft über das ganze Schuljahr, umfasst monatliche Gesamtproben, daneben Satzproben und ein Probenwochenende. Zum Abschluss wird in zwei Konzerten das enstandene Programm vorgestellt werden.
„Ich bin der vollen Überzeugung, dass in den Schülern ein großes und vielfältiges musikalisches Potential vorhanden ist, welches in idealer Weise in einem Projekt wie dem 1. Darmstädter Jugend-Weltmusikorchesters entfesselt werden kann. Die Erfahrung, Musik selbstbestimmt und mit Spaß, gemeinsam und eigenverantwortlich zu erarbeiten und erfolgreich auch einem größeren Publikum zu präsentieren, habe ich immer als wertvollen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen erlebt.“
Das Weltmusikorchester steht noch ganz am Anfang und sucht noch Mitstreiter. Alle interessierten Schüler zwischen 12 bis 19 Jahren sind herzlich willkommen, sich auf dieses Abenteuer einzulassen. Neugierige, die einfach mal zuhören möchten, haben die Gelegenheit am Sonntagvormittag die öffentliche Probe in der Knabenschule zu besuchen. Der Förderverein Jazz unterstützt dieses Projekt nach Kräften. Der Eintritt ist frei.