Hessisches Jazz Podium 2018

Darmstadt 18.10.- 20.10.2018

Programm

Donnerstag, 18. Oktober, 20 Uhr
Jazzinstitut
Uli Partheil Trio feat. Tom Nicholas
Freitag, 19. Oktober, 20 Uhr
Bessunger Knabenschule
Jürgen Wuchner KONTRABASSQUINTETT
Luca Sisera ROOFER
Samstag, 20. Oktober, 20 Uhr
Bessunger Knabenschule
RUPP MÜLLER MARIEN
UMFUNDISI feat. Tobias Delius und Matthias Schubert

Eintrittspreise

Donnerstag: € 15,- / erm. 12,- / erm. U21*: 5,-   >> Onlinetickets Über ZTIX
Freitag: € 20,- / erm. 17,- / erm. U21*: 7,-  >> Onlinetickets Über ZTIX
Samstag € 20,- / erm. 17,- / erm. U21*: 7,-  >> Onlinetickets Über ZTIX
Festivalpass: € 38,- / erm. 32,-  >> Onlinetickets Über ZTIX

* U21: Ermäßigter Eintritt für Jugendliche unter 21 Jahren

Worum es uns geht:

Jetzt - Jazz

Musik, die uns bewegt und die uns etwas zu sagen hat. Musik, die etwas über uns aussagt und die uns betrifft. Radikal individualistisch und zugleich zugewandt und kommunikativ. Jede und jeder ist wichtig. Jede Äußerung gilt, jede Stimme zählt und niemand kann voraussagen, welche Harmonie im Zusammenklang entstehen wird.

Musiker, die sich der Situation ausliefern: den Mitspielern auf der Bühne, dem Publikum im Saal. Ungeschützte Hingabe ans Jetzt. Bedingungslos sich der Situation ausliefern, da sein. Jetzt-Jazz. Darum geht es uns. Darum haben wir dieses Programm des Hessischen Jazzpodiums zusammengestellt. So unterschiedlich die Genres und Konzepte an diesen drei Abenden sein mögen: alle Bands treibt der gleiche Enthusiasmus an – alle sind Virtuosen des Spontanen, glauben an die Kraft der Schöpfung aus dem Augenblick und verorten sich irgendwo in der großen afroamerikanischen Tradition des Jazz. Wir erleben ein Kontrabassquintett, südafrikanische Hymnen und packende  rooves. Experimentelle Klangforschung und Expeditionen in die Welt von Thelonious Monk und  Duke Ellington. Musiker aus der Region und von weit her, Musiker mit immenser Spielerfahrung und junge Talente.

Und wir präsentieren voller Stolz Matthias Schubert als den designierten Preisträger des diesjährigen Landesjazzpreis Hessen. Ein Musiker, dem wir uns seit vielen Jahren verbunden fühlen und der gerade erst als Dozent der Jazz Conceptions in Darmstadt zu Gast war. Die Preisverleihung wird am 2. November um 20 Uhr im Stadttheater Rüsselsheim stattfinden.
Wir danken herzlich dem Hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst, der uns erneut mit Konzeption und Durchführung des Jazzpodiums betraut hat, und freuen uns über das in uns gesetzte Vertrauen. Ebenso sind wir dem Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt für die kontinuierliche Unterstützung unserer Arbeit dankbar. Ohne öffentliche Mittel wäre ein solches Festival, das ausschließlich auf bürgerschaftlichem Engagement beruht, in dieser Qualität nicht denkbar.

Und nun laden wir Sie ein, sich an den drei Abenden dieses Jazzpodiums mit uns auf eine musikalische Entdeckungsreise zu begeben. Teilzuhaben an dem faszinierenden Augenblick, in dem sich die Musik ereignet. Zu erfahren, wie unser Leben in seiner ganzen bestürzenden Fülle Gestalt annimmt, wenn wir es wagen, uns dem Augenblick der Wahrheit auszuliefern.  Gegenwärtig mit unserer ganzen Existenz: Jetzt-Jazz.

Michael Bossong
Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz

Gefördert von